2011-09 Mit Lenz nach Linz

Bild-02"Donaureise" in die oberösterreichische Metropole
Straubing. (jl) Bei herrlichstem Wetter- „Petrus" hatte ein Einsehen - ging der Förderverein am letzten Wochenende mit 20 Mitgliedern auf seine diesjährige "Donaureise". Gemeinsam wurde per Bayern-Ticket mittels Bahn nach Passau gefahren, um dort eines der Schiffe der Fa. Wurm+Köck zu besteigen und durch das wunderbare Donautal nach Linz zu "schippern".

 

Nach der Ankunft in Linz und der Zimmerverteilung im Hotel im Austria Trend Hotel Schillerpark begab man sich zum Abendessen in den wunderbaren Promenadenhof im Altstadtviertel. Das Wetter lud geradezu dazu ein, im Biergarten Abend zu essen. Tags zuvor rief die Chefin des Promenadenhofs noch Reiseleiter Johann Lenz an, um auf Möglichkeit hinzuweisen, von der geplanten Reservierung im "G´wölb" aufgrund des angesagten „Kaiserwetters" mit der Reisegruppe in den Biergarten zu wechseln.
Nach dem Frühstück ging es anderentags zum OK Offenes Kulturhaus Oberösterreich. Dort stieg man zum HÖHENRAUSCH.2 auf die Dächer von Linz ein. Ein unvergessliches Erlebnis für alle, die daran teilgenommen haben. Der Mittag wurde im schönsten Biergarten Österreichs verbracht, um dann gestärkt per „Stadtbahn" eine Stadtrundfahrt durch Linz zu machen. Anschließend besuchte man das Museum der Zukunft, „Ars Electronica".
Schweren Herzens wurde die Rückfahrt von Linz, der Kulturhauptstadt Europas des Jahres 2009, mit dem Bus nach Passau angetreten. Die 20-köpfige Gruppe erreichte den Bahnhof in wahrer Rekordzeit zu Fuß (Anlegestelle 11 - Bahnhof), nachdem man in Passau mit einiger Verspätung angekommen war. Auch die Rückreise nach Straubing erwies sich als äußerst unterhaltsam und kurzweilig, nachdem eine Musiklehrerin rein zufällig zur Gruppe stieß und kurzerhand ein Chor gebildet wurde. „Eine wahre Freude", so der Reiseleiter und 1. Vorsitzende des Fördervereins Johann Lenz, „wenn man mit einer so harmonischen Reisegruppe unterwegs sein darf." Die nächste mehrtägige Fahrt in den "Erlebnisraum Donau" wird schon geplant.